Yoga Kurse

Yoga Kurse – sanftes Workout für Körper, Geist und Seele

Bewirken Sie mit Yoga eine wohltuende Veränderung in sich selbst. Genießen Sie die Leichtigkeit des Augenblicks. Finden Sie zurück zu Ihrem inneren Gleichgewicht.

In den Monaten Juli & August finden keine Kurse statt. Neue Yogakurse sind für September / Oktober in Planung. Genauere Termine und Kursorte folgen.

 


Hatha Yoga Kurse sind zertifiziert und werden von den meisten Krankenkassen als Präventionskurs anerkannt. Bitte erkundigen Sie sich vor Kursbeginn bei Ihrer Krankenkasse über eine mögliche Bezuschussung des Kurses.
Für AOK PLUS-Versicherte ist die Teilnahme noch einfacher. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer AOK PLUS-Geschäftsstelle über einen „Gutschein für ein AOK PLUS-Gesundheitsangebot“ – Ihre AOK PLUS zahlt den kompletten Kurs für Sie.


AOK Plus-Partner


Die beste Möglichkeit Yoga kennenzulernen ist eine kostenfreie Probestunde. Lassen Sie sich von mir beraten, welcher Kurs für Sie geeignet ist. Dabei ist es egal, ob Sie bereits Yogaerfahrung haben oder Yoga kennen lernen möchten.

Kursbeschreibung

Hatha Yoga – Yoga ist ein sanftes Workout für Körper, Geist und Seele. Yoga ist Achtsamkeit und die bewusste Verbindung von Konzentration, Atmung und Körperbewegung.
Es geht weniger darum, ein bestimmtes Ziel oder eine Leistung zu erreichen, sondern sich selbst näher zu kommen, die eigenen Grenzen zu erfahren, Atem- und Körperräume einmal bewusst wahrzunehmen. Die fließenden Bewegungen des Yoga wirken unterstützend bei der Wiederherstellung der Beweglichkeit, mobilisieren Gelenke, aktivieren und dehnen die Muskulatur. Finden Sie zu mehr Kraft und Vitalität durch die sanfte Praxis der Asanas (Körperhaltungen), Übungen zur Förderung der Atemkraft, kurzen Meditationen und Entspannungsübungen.
Hatha-Yoga zur Entspannung – In diesem Yoga-Kurs liegt der Fokus auf dem Loslassen mentaler und körperlicher Anspannung. Die Übungen zielen darauf ab, besonders stressbedingt verspannte Muskulatur (z. B. Kaumuskultur, Muskulatur um die Augen, Schulter-/Nacken-Region, unterer Rücken) zu lockern. Neben  sanften Atemübungen, Meditationen und den Asanas ist eine tiefe Entspannung angestrebt. Für die Entspannung nutze ich Übungen/Formeln  aus dem autogenen Training und die Klangentspannung.
Geeignet ist dieser sehr sanfte Kurs für Menschen, die bei spannungsbedingten Schmerzen im Gesicht und im Kopfbereich, stressbedingten Verspannungen in den o.g. Bereichen oder auch Tinnitus etwas für sich tun möchten. Auch bei einem drohenden Burnout ist durch das sanfte Üben und viel Entspannung eine Kursteilnahme möglich.
Hatha-Yoga für Anfänger/Wiedereinsteiger (in der Version 10x60min) – Hatha-Yoga soll uns mit seinem ganzheitlichen Ansatz wieder zu uns selbst zurückbringen. Eine sanfte Asanapraxis hilft, die Beweglichkeit des Körpers zu erhalten bzw. zu verbessern. Kurze Meditationen, Atem- und Entspannungsübungen verhelfen zu mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Achtsamkeit und Bewusstheit für den eigenen Körper sind wichtig, um die eigenen Grenzen wahrzunehmen.
In diesem Kurs verbinden wir das Üben der Asanas mit positiv formulierten Affirmationen. Die Übungen werden Stück für Stück aufgebaut und in den Folgestunden mehrfach wiederholt, um so auf ein Üben auch außerhalb des Kurses vorzubereiten.
Yoga trifft auf Pilates-Rolle – Die Yoga-Praxis ist ein toller Weg um Entspannung zu finden, die Achtsamkeit und Konzentration zu fördern und gleichzeitig den Körper zu kräftigen und beweglicher zu machen und ein gutes Körperfühl zu entwickeln.
Hatha-Yoga nutzt dafür viele Möglichkeiten, u.a. das sich in Achtsamkeit üben, sich des Atems bewusst zu sein, die Asanas  zur Stärkung von Kraft und Beweglichkeit der Muskulatur und des Bindegewebes sowie verschiedene Entspannungsmethoden.
In diesem Kurs verbinde ich das Üben der Asanas mit Hilfsmitteln wie der Pilates-Rolle und Yoga-Blöcken. Dadurch können Übungen einfacher, zum Teil aber auch intensiver sein und sich das Wirkspektrum etwas verändern.
Yoga auf dem Hocker/für`Büro – Der Büroalltag hinterlässt Spuren? Verspannte Schulter-/Nackenmuskulatur, müde Augen, Rückenschmerzen und schwere Beine? Dann ist es an der Zeit, etwas für Dich selbst zu tun. Zum Beispiel mit kurzen Yoga-Übungseinheiten, die Du gern zur Gestaltung aktiver Pausen während Deiner Arbeitszeit nutzen kannst.
Viele Asanas (Körperhaltungen) aus dem Hatha-Yoga lassen sich mit etwas Abwandlung auch gut im Sitzen üben. Da das Aufrichten des Beckens und der Wirbelsäule im Sitzen leichter fällt, kannst Du Deine Aufmerksamkeit auf die Bereiche der Muskulatur lenken, die mit der jeweiligen Übungseinheit erreicht werden sollen. Atem- und Entspannungsübungen sind weitere wesentliche Bestandteile des Kurses.
Diese Workout ist ebenfalls für alle geeignet, denen das Üben am Boden schwerfällt (z. B. bei Bewegungseinschränkungen oder für Senioren).
Übrigens: Deine Krankenkasse unterstützt Dich gern mit einem Kostenzuschuss für diesen Kurs.
Alle Kurse sind für Anfänger und Wiedereinsteiger im Bereich Yoga geeignet.

Kursinhalt

Eine schöne Übersetzung für den Begriff Yoga ist für mich: Meditation in Bewegung. Über die Bewegung zu sich selbst, zu innerer Ruhe und in die Stille finden – es klingt so einfach.
Das Zusammenspiel von Atmung und Bewegung, der achtsame Umgang mit sich selbst und die Konzentration auf das, was im Moment gerade geschieht – das macht Yoga aus.
Meine Yogastunden orientieren sich an einem bestimmten Thema bzw. Schwerpunkt. Passend zu diesem Thema wähle ich die Entspannungsübungen und die Asanas (Körperhaltungen) aus. Zusätzlich gibt es einen kurzen informativen Teil rund um die Themen Stress und Entspannung. Gern lasse ich sanfte Atemübungen und kurze Meditationen in den Stundenablauf mit einfließen.
Es ist mir wichtig, dass während der gesamten Übungspraxis der Atem spürbar ist und frei fließen kann. Mit einer sanften Übungspraxis laden Sie Ihren Körper zu mehr Beweglichkeit ein, mobilisieren Gelenke, dehnen und stärken Sie Ihre Muskulatur.
Ich wünsche Ihnen viele gute Erfahrungen mit Ihrer Yogapraxis.